Erstgespräch

Das unverbindliche Erstgespräch dient der Schilderung Ihrer Beschwerden und dem Kennenlernen. Es ist der Ausgangspunkt der Entscheidung, ob Sie sich eine gemeinsame Arbeit mit mir vorstellen und sich darauf einlassen können. Erst auf dieser Grundlage lässt sich festlegen, ob man zusammenarbeiten möchte und welche Therapie bzw. Beratung gewählt wird.

 

Beim Vorliegen einer eventuellen somatischen Symptomatik (z.B. anhaltende Schmerzen oder permanente Müdigkeit) sollte auch unbedingt eine ärztliche Abklärung Ihrer Symptome zu Beginn der Therapie erfolgen, um körperliche Ursachen auszuschließen, die vielleicht für Ihre Beschwerden verantwortlich sein könnten.

 

Vom Problem zur Lösung

Honorar

Meine psychologische Praxis ist eine Privatpraxis. Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) übernehmen deshalb generell keine Kosten für meine Behandlung/Therapie.

 

Sofern Sie eine Krankenkassen-Zusatzversicherung abgeschlossen haben oder Mitglied einer privaten Krankenversicherung (PKV) sind, können die Psychotherapie-Kosten auf Antrag - je nach Vereinbarung und gewähltem Tarif - zu einem großen Teil übernommen werden.

 

Bitte klären Sie eine mögliche Kostenerstattung im Vorfeld mit Ihrer privaten (Zusatz-) Versicherung ab (Stichwort: Heilpraktiker für Psychotherapie).

 

Das Rechtsverhältnis zwischen mir und meinen Klientinnen und Klienten begründet sich nach dem Dienstvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 611-630 BGB).

 

Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass Sie mir alle anfallenden Kosten privat erstatten, unabhängig davon, ob eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse erfolgt oder nicht.

 

Sollte Ihre Krankenversicherung Kosten für die Behandlung übernehmen, erstelle ich Ihnen gerne eine Privatrechnung, die sich an dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) orientiert. Diese können Sie dann zur Erstattung der Auslagen bei Ihrer Krankenversicherung einreichen.

 

Mein Honorar als Diplom-Psychologe sowie weitere Rahmenbedingungen (Absagefristen, Rechnungsstellung, Schweigepflicht, Erreichbarkeiten etc.) vereinbaren wir zu Beginn der Behandlung in einem Behandlungsvertrag, der jederzeit kündbar ist und der gegenseitigen Rechtssicherheit dient.

Preise

 

Therapiesitzung/Beratung (45 Minuten)            

65,- €

Je weitere 10 Minuten (Therapie/Beratung)

15,- €

Telefonisches Feedback (bis 10 Minuten)

15,- €

Telefon-Beratung (bis 30 Minuten)               

45,- €

Entspannungsübung (bis 20 Minuten)               

40,- €

Lichttherapie - begleitend - (bis 20 Minuten)    

15,- €

Psychologische Exploration                          

55,- €

Anwendung/Interpretation von Testverfahren

55,- €

 

- Stand 10/2016 -

 

Heilpraktikerleistungen sind nach § 4 Nr. 14 UStG umsatzsteuerfrei
Heilpraktikerleistungen sind nach § 4 Nr. 14 UStG umsatzsteuerfrei

Für das umfangreiche Erstgespräch (Anamnese), für das ich mir bis zu 75 Minuten Zeit nehme, berechne ich ein Honorar von 85,- €.

 

Sämtliche Therapie- bzw. Behandlungsleistungen werden von mir auf der Grundlage des § 4 Nr. 14 a UStG als umsatzsteuerfrei berechnet. Die Therapie- bzw. Behandlungskosten können beim Finanzamt u. U. als „besondere Belastungen - Gesundheitsausgaben" bei der Einkommensteuer steuerlich geltend gemacht werden.

 

Für Coaching und Supervision gelten - je nach Aufgabenstellung - individuell zu vereinbarende Stundensätze (zuzüglich der zur Zeit geltenden Mehrwertsteuer). Die Ausgaben für Coaching oder Supervision können als „Werbungskosten" abgesetzt werden, wenn ein Zusammenhang mit dem Beruf besteht und die Aufwendungen der Förderung des Berufs dienlich sind. Dies gilt auch für Fort- und Weiterbildungskosten, z.B. im Bereich Betrieblichen Gesundheitsförderung.

 

Schweigepflicht

Selbstverständlich ist meine Arbeit mit meinen Klientinnen und Klienten immer vertraulich. Sie genießen absolute Schweigepflicht gegenüber Dritten - auch gegenüber Krankenkassen, Institutionen und Versicherungen.